SPG holt in Axams drei Zähler

Kampfmannschaft

3:1 Auswärtssieg.

Axams lud zur Sonntagsmatinee mit anschließendem Oktoberfest und die SPG spielte den Partycrasher und entführte die drei Punkte aus dem Ruifachstadion.

Der Sonntag begann für die SPG-Kicker mit einer ungewohnt frühen Tagwache. Bereits um 7.30 Uhr traf sich die gesamte Mannschaft mit dem Betreuerteam zu einem gemeinsamen Frühstück im Prutzer Sportheim. Eine Stunde später stiegen alle in den Bus nach Axams. Die ungewöhnliche Anstoßzeit von 11.00 Uhr war manchem so gar nicht recht.

Von Beginn weg die SPG mit viel Ballbesitz, doch zumeist in der eigenen Hälfte und nach vorne hin trotz Geschwindigkeitsvorteilen zu harmlos. In den ersten 45 Minuten konnte man sich bei Dominik Sandbichler bedanken, welcher mit zwei Glanztaten das Unentschieden festhielt. Nach 20 Minuten kam Gerald Bucher nach einer Flanke aus 5 Metern komplett frei zum Abschluss und wenige Minuten später brannte es erneut lichterloh im SPG-Strafraum. Eine Axamer Pausenführung wäre durchaus gerecht gewesen.

In der zweiten Hälfte war die SPG dann präsenter und ein Geniestreich von Can Cakir brachte die Kregar-Elf auf die Siegerstraße.

Unser Mittelfeldakteur eroberte auf Höhe der Mittellinie den Ball und schickte Johannes Heiss mit einem Traumpass auf links auf die Reise. Unser Mittelfeldakteur legte die Kugel am herausstürmenden Axamer Keeper vorbei zu Peter Dilitz und dieser musste nur noch einschieben - die SPG in Front.

Gleich danach ein Foul von Oran Yilmaz und ein Axamer Akteur schlug nach. Beide sahen gelb, obwohl der Spieler der Heimelf, der nur durch Provokationen auffiel, hierfür vom Platz hätte gestellt werden müssen.

Die SPG mit der Führung im Rücken sicherer und wenige Minuten später klingelte es zum zweiten Mal im Kasten von Manuel Jaritz. Weiter Ausschuss von Dominik Sandbichler und der junge Axamer Keeper, der bis dato eine ganz starke Leistung zeigte, hatte den Ball bereits in den Händen. Plötzlich ließ er die Kugel fallen und Peter Dilitz sagte Danke - 0:2.

In Minute 79 wurde dann endgültig der Deckel drauf gemacht. Der eben erst eingewechselte Florian Waldegger bekam auf der linken Seite den Ball, machte einen Haken nach innen und schloss aus rund 18 Metern staubtrocken ab - 0:3 - der erste Landesligatreffer für unseren Jungspund.

In Minute 87 gelang den Hausherren durch einen schönen Freistoßtreffer von Gerald Bucher das Ehrentor, ehe eine Minute vor Schluss Matthias Wohlfarter mit der roten Karte vom Platz gestellt wurde. Er stieg einem am Boden liegenden Gegenspieler versehentlich auf den Fuß (unser Spieler wurde an der Hose gehalten) und so etwas wird dann wohl als "Tätlichkeit" ausgelegt. Während ein Nachschlagen auf der anderen Seite vor den Augen des Schiris nur mit gelb bestraft wurde. Zumindest gab der Unparteiische nach dem Spiel selbst zu, dass er in Minute 60 die falsche Karte gezogen hat. Nur hilft das jetzt auch nichts mehr. Unser Verteidiger fehlt kommendes Wochenende im Derby gegen die FG Schönwies/Mils.

Beim Schlusspfiff konnte man sich dennoch über 3 Punkte freuen und hat damit nach 7 Runden bereits 13 Zähler auf dem Konto. Macht in der Tabelle Rang 5.

Kommendes Wochenende geht es in die Milser-Au zum Derby gegen die FG Schönwies/Mils. Wir freuen uns auf ein spannendes Derby und zahlreiche SPG-Fans die unsere Jungs unterstützen werden.

Axams - SPG Prutz/Serfaus 1:3 (0:0)

Tore: Gerald Bucher bzw. Peter Dilitz (2), Florian Waldegger




HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SC SERFAUS! Schaut auf unserer Website vorbei und bleibt stets auf dem Laufenden.