Die SPG schlägt Mils mit 4:2

Kampfmannschaft

Tolle Vorstellung in Serfaus.

Das Alpenstadion in Serfaus bleibt eine Festung. Auch der SC Mils 05 konnte vom Plateau nichts mitnehmen und musste ohne Punkte die Heimreise ins Unterland antreten.

Die Vorzeichen standen für eine spannende Begegnung. Beide Teams punktgleich im oberen Tabellenmittelfeld. Die SPG wollte die Derbyniederlage der Vorwoche ausmerzen und die Milser wollten den aktuellen Aufwärtstrend bestätigen.

Die Partie war gerade einmal 100 Sekunden alt, als die SPG schon jubeln durfte. Peter Dilitz bediente Johannes Heiss ideal und dieser schob gegen die Laufrichtung von Fabian Schumacher zur 1:0 Führung ein. Auch danach die SPG deutlich aktiver und gefährlicher. Peter Dilitz überspielte den Milser Schlussmann, doch sein Abschluss konnte von einem Verteidiger von der Linie gekratzt werden.

In Minute 23 traf unser Stürmer dann doch zum 2:0. Erst der Ballgewinn und eine super Einzelaktion von Manuel Buchhammer. Zwei Gegenspieler überspielt und dann ein Zuckerpass auf Peter Dilitz. Dieser schob die Kugel dem herausstürmenden Torhüter zwischen den Hosenträgern durch zum 2:0.

Nur 8 Minuten später klapperte es erneut in Kasten der Unterländer. Can Cakir mit einem perfekten Pass in die Gasse auf Johannes Heiss und dieser ließ Fabian Schumacher nicht den Funken einer Chance - 3:0 - die Heimfans durften erneut jubeln. Man durfte sich im SPG-Lager auch gedanklich schon mit den 3 Punkten anfreunden, denn die SPG spielte und kontrollierte das Geschehen, Mils hechelte Ball und Gegner nur hinterher.

Als man gedanklich bereits beim Pausentee war, überschlugen sich die Ereignisse. Erst hatte die SPG durch Robin Riedl in Minute 40 die große Chance auf das 4:0, ehe es 120 Sekunden später 3:2 hieß.

Stefan Hörtnagl traf nach einem Stanglpass zwar nur den Pfosten, doch Thomas Killinger staubte zum 1:3 ab. Anstoß - Ballverlust - erneuter Stanglpass - Manuel Eiterer - 2:3. Plötzlich war wieder Spannung drin.

In die zweite Spielhälfte fanden dann die Gäste besser hinein und hatten durchaus die ein oder andere gute Gelegenheit zum Ausgleich. Mehrere Freistoßflanken waren gefährlich und ein direkter Freistoßversuch aus 20 Metern von Rade Stojakovic ging ganz knapp am Kasten vorbei.

Die SPG blieb jedoch aus Kontern stehts brandgefährlich und in Minute 81 machte Peter Dilitz den Deckel drauf. Erst der starke Simon Walzthöni mit der Balleroberung und dann ein weiterer perfekter Pass von Can Cakir in die Spitze und unser Stürmer setzte sich (womöglich aus knapper Abseitsposition - doch die Fahne des geprüften Linienrichters blieb unten) erst gegen einen Verteidiger und dann gegen den Torhüter durch und schob locker ein.

Die Milser Gegenwehr damit gebrochen und unsere Mannschaft hatte sogar noch Chancen auf das 5:2. Die drei Punkte blieben beim Abpfiff von Schiri Georg Hofer in Serfaus und damit rückte unsere Elf auf Rang 6 in der Tabelle vor. Pauschallob an unsere Mannschaft. Eine tolle Vorstellung mit herrlichen Treffern.

Weiter geht es kommende Woche mit dem schweren Auswärtsspiel bei den noch ungeschlagenen Matreiern.

Glückwunsch zu den drei Punkten Jungs!

SPG Prutz/Serfaus - SC Mils 05 4:2 (3:2)

Tore: Johannes Heiss (2), Peter Dilitz (2) bzw. Thomas Killinger, Manuel Eiterer




HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SC SERFAUS! Schaut auf unserer Website vorbei und bleibt stets auf dem Laufenden.