U13 verliert unglücklich in Telfs

U13

3:2 Niederlage in letzter Minute.

Nach den ersten beiden Spielen gegen Paznaun und Grins war U13-Coach Lex Jäger mit seinen Burschen überhaupt nicht zufrieden. Nach dem Spiel in Telfs hörte sich das alles ganz anders an.

"Ich bin stolz, wie die Burschen heute gekämpft haben und gezeigt haben, was sie können, wenn sie alle wirklich wollen. Die Niederlage war sehr unglücklich, das dritte Gegentor kurz vor Schluss vielleicht sogar Abseits, aber das ist egal. Heute bin ich rundum zufrieden mit meinen Jungs und das ganz ohne wenn und aber."

Unser Coach zum Spiel: "Wir haben zwei Traumtore geschossen. Das erste durch Luca Jäger und der zweite Treffer war zum mit der Zunge schnalzen. Jonas Regensburger brachte den Ball in die Mitte und Jonas Mair vollendete per Volley-Kracher ins Kreuzeck. Dass wir dann in der Schlussphase drei Tore bekommen, das dritte davon war aus meiner Sicht ein knappes Abseits, ist natürlich extrem bitter, aber die Jungs haben an diesem Nachmittag das Gesicht gezeigt, das ich sehen will. Mit Kampf, Leidenschaft und vollem Einsatz. Wenn wir in den nächsten Runden so auftreten, werden wir unsere Punkte holen."

Die nächste Möglichkeit auf Punkte gibt es bereits am Freitagabend gegen Landeck.

U13 SV Telfs - U13 SPG Oberland West 3:2 (0:2)

Tore: Can Platter (2), Arda Yilmaz bzw. Luca Jäger, Jonas Mair




HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SC SERFAUS! Schaut auf unserer Website vorbei und bleibt stets auf dem Laufenden.