U13 unterliegt dem Gruppensieger

U13

1:4 gegen Telfs.

Gegen den Gruppensieger gab es im letzten Spiel für unsere U13 leider nichts zu holen. In einem schnellen Spiel waren die Gäste aus Telfs von Beginn an im Vorwärtsgang und mit viel Ballbesitz. Bis zum ersten Treffer der Gäste dauerte es allerdings einige Zeit, da SPG-Keeper Samu Wachter einen Traumtag hatte und die Telfer bis zum Schlusspfiff immer wieder mit sensationellen Paraden zur Verzweiflung brachte.

Mitte der ersten Hälfte war der Bann dann aber doch gebrochen und Telfs konnte verdient mit 1:0 in Führung gehen. Bis zum Pausenpfiff vergaben die Jungs von Dominik Monz noch einige gute Chancen auf eine höhere Führung.

Nach dem Seitenwechsel fand unsere U13 etwas besser in die Partie und hatte bei einem Abschluss von Jonas Mair Pech, denn er traf nur die Stange. Wenige Minuten später konnte unsere U13 dann aber ausgleichen. Foul im Strafraum an Jonas Mair und Fabian Kostanjevec versenkte den Strafstoß eiskalt.

Telfs rannte danach weiter an, musste sich bis zu den Treffern aber gedulden, da beste Chancen immer wieder von Samuel Wachter zunichte gemacht wurden. Die Treffer zum 1:2 und 1:3 fielen dann nach Eckbällen, bei denen die Gäste ihre klaren Größenvorteile ausspielten. Beide Spieler des SV Telfs überragten unsere Verteidiger um mindestens einen Kopf und versenkten die perfekten Flanken per Kopf.

Das 4:1 fiel dann in der letzten Aktion des Spiels. Am Ende war es ein verdienter Sieg für die stärkste Mannschaft in dieser Gruppe. Unsere U13 belegte in der Endabrechnung Platz drei.

Wir wünschen allen U13-Burschen und ihrem Coach eine schöne und verletzungsfreie sowie gesunde Winterpause und im Frühjahr wird dann wieder voll angegriffen.

U13 SPG Oberland West - U13 SV Telfs 1:4 (0:1)

Tore: Fabian Kostanjevec (Strafstoß) bzw. Noah Schreter, Zan Goltnik, Fabian Schreter, Laurin Egger




HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SC SERFAUS! Schaut auf unserer Website vorbei und bleibt stets auf dem Laufenden.